cajones-fest

Den Auftakt zum bereits zehnten „Fest der Kulturen“ gestalteten vergangenen Samstag abend die Schülerinnen der HLW und eine Gruppe der VMS Ost. Mehrere Programmpunkte von 20 bis 22 Uhr ließen die zahlreich erschienenen Gäste aufhorchen.

Schülerinnen der HLW haben zusammen mit ihren Lehrpersonen sowie Gästen ein tolles Rahmenprogramm einstudiert. Um 20 Uhr trat die 1 a der HLW mit Schülern der 1 c der VMS Ost gemeinsam mit Tanz, Gesang und Cajones- Beats auf. Anschließend begrüsste die Direktorin der HLW, Frau Dr. Mathilde Kostal alle Anwesenden und die junge Moderatorin Julia Fitz kündigte die nächsten Programmpunkte an.

Es folgte das Theaterprojekt der 1 b „Narren sind wir alle“. Die 4 c präsentierte anschließend mehrsprachige Lieder. Dann hielt Bürgermeister Martin Summer eine Rede zum Jubiläum.

Die weiteren Programmpunkte umfassten das Tanzprojekt „Unterwegs“ mit Flüchtlingen der 1 c sowie der HLW- Chor mit Liedern auf serbisch, kroatisch und polnisch. Die 4 b Klasse machte eine Präsentation über „Jugoslawien“, gefolgt von der 2 a welche ein Lied auf französisch vorstellte. Die 4 a Klasse widmete sich dem Thema Volkslieder aus Vorarlberg und die 2 b Kurzdialogen zu Problemen in Afrika. Zum Schluss trat ein weiteres mal der HLW- Chor mit allen Mitwirkenden und Gästen auf, welche in der Schule waren, und sangen „We are the world“ von Michael Jackson.

Neben den Aufführungen gab es verschiedene Präsentationen wie „Türkische Sprichwörter“, welche von den Schülerinnen der 2 c oder „Äthiopische Schrift“, welche von den Schülerinnen der 2 b gestaltet wurden. Die Schülerinnen der 1. Klassen flochten zudem noch Haare. Ab 22 Uhr spielte dann noch Musik. An den Ständen herrschte reges Treiben und es konnten Schmankerln aus vielen verschiedenen Nationen probiert werden.